Eigenkapital

Unter Eigenkapital versteht man die finanziellen Mittel, die von den Eigentümern zur Finanzierung des eigenen Unternehmens aufgebracht oder als Gewinn im Unternehmen verbleiben, also nicht ausgeschüttet wurden (Thesaurierung). Je höher die Eigenkapitalquote ist, desto solider ist ein Unternehmen finanziert. Das Eigenkapital taucht in der Bilanz auf der Passivseite auf. Das Gegenteil stellt das Fremdkapital dar.

Von | 2017-01-24T22:48:18+00:00 5. Oktober 2015|