Google bringt WLAN-Router „OnHub“ nach Deutschland

Im ersten Quartal 2016 bringt Google in Zusammenarbeit mit TP-Link seinen ersten WLAN-Router hierzulande in den Handel. Für rund 229 € bietet dieser u.a. 13 Antennen für bestmöglichen Empfang und ein einfaches Interface für eine schnelle und einfache Konfiguration.

Ein Router als Einrichtungsgegenstand

Schon beim Design geht Google neue Wege. Mit seinem modernen Design sticht der OnHub aus der Masse von Routern hervor. Zylinderförmig und in mattem Anthrazit gehalten, erinnert der Router etwas an Amazon Echo. Goole verspricht sich, dass der WLAN-Router dank seines attraktiven Designs zentral als Designelement in der Wohnung platziert wird. Das kommt einerseits der Verbesserung des Emfpangs zugute, andererseits kann der Router so als zentraler Lautsprecher genutzt werden.

Die Features im Überblick

Wie bereits erwähnt, verfügt OnHub über 13 Antennen, die gleichzeitig im 2,4 GHz, als auch im 5 Ghz Modus senden können. Durch ihre Anordnung im Kreis soll darüber hinaus die Übertragungsqualität gesteigert werden. Weiterhin kommt OnHub mit einem Wireless-Audio Feature daher. So können Lieder drahtlos an den 3 Watt-Lautsprecher gestreamed werden. Ebenso verfügt er über Bluetooth 4.0 Funktionalität und einen USB 3.0 Anschluss. Wofür diese genutzt werden können, hat Google jedoch noch nicht bekannt gegeben. Ein weiteres Feature ist die Einrichtung des Routers. Google legt hier besonderen Wert auf die Usability. Das Router-Setup lässt sich über die entsprechende App in wenigen Schritten auch von Laien durchführen.

Von | 2017-02-08T13:55:22+00:00 20. Oktober 2015|Hardware|

Hinterlassen Sie einen Kommentar