Immobilien-Crowdinvesting: Karasstraße auf Exporo gestartet

Auf Exporo ist ein neues Immobilien-Crowdinvesting gestartet. Ab sofort können Geldgeber die Pflegeimmobilie “Karasstraße”, welche vom führenden Projektentwickler Terragon realisiert wird, investieren. Terragon hat bereits deutschlandweit mehr als 2.000 Wohneinheiten und über 750 Pflegeplätze erfolgreich entwickelt.

Exporo

Projektbeschreibung

Bezahlbares Wohnen mit direkter S-Bahn-Verbindung nach Frankfurt

  • Das Projekt „Brühlstraße” befindet sich direkt im Zentrum der hessischen Stadt Obertshausen und profitiert von der fußläufig unmittelbar erreichbaren, gleichnamigen S-Bahn-Haltestelle.
  • Die Dexturis-Bau GmbH, ein erfahrener Projektentwickler im Bereich Wohnimmobilien im Raum Hessen, wird die Projektgesellschaft „Brühlstraße 11 Obertshausen GmbH” kaufen, welche bereits im Besitz des Grundstücks ist und sowohl die Baugenehmigung erhalten als auch einen Großteil der Wohneinheiten veräußert hat. Das Grundstück ist derzeit unbebaut, sodass in Kürze mit dem Bau begonnen werden kann. Dann entsteht in der attraktiven, sehr gut angeschlossenen Wohnlage ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus mit insgesamt sechs Wohneinheiten und einer modernen Gewerbeeinheit im Erdgeschoss.
  • Die Liegenschaft ist nach Süd-Osten bzw. Süd-Westen ausgerichtet, die Gartenwohnung mit ihren vier bis fünf Zimmern und zwei Bädern nach Süd-Westen. Der Garten bietet mit über 180m² reichlich Erholungsfläche für Groß und Klein.
  • Die Dachgeschosswohnung liegt ruhig, bietet mit sechs bis sieben Zimmern besonders viel Raum, mehrere Bäder, einen Hauswirtschaftsraum und eine sehr sonnige Dachterrasse mit Blick über die grünen Gärten der Nachbarschaft und die Obertshäuser Altstadt. Im 1. und 2. Obergeschoss befinden sich jeweils zwei gleich gelegene, helle 3- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit besonders großen Südbalkonen. Alle Wohneinheiten sind per Aufzug erreichbar, komplett stufenfrei konzipiert und überdurchschnittlich ausgestattet.
  • Im vorderen Teil des Erdgeschosses entsteht eine ca. 60m² große, gut aufgeteilte Gewerbeeinheit, die sich mit ihrer sehr zentralen Lage auch für Gewerbe mit Laufkundschaft empfiehlt und für die ausreichen Parkplatzflächen vorhanden sind.
Finanzierungsstruktur Brühlstraße

Projektentwickler

Das Spektrum der Dexturis-Bau GmbH mit Sitz in Bad Nauheim bei Frankfurt am Main umfasst den Neubau von Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie die Modernisierung von Bestandsbauten. Die Entwicklung von Grundstücken bis hin zu ganzen Baugebieten rundet das Paket ab.

Mehr Informationen zur Dexturis-Bau GmbH

Lage

Makrostandort

Offenbach am Main: Die kleine Schwester von Frankfurt am Main

  • Im Südosten von Frankfurt am Main befindet sich mit Offenbach am Main eine Stadt mit rund 120.000 Einwohnern. Lange stand sie nicht auf der Liste bei vielen Investoren, doch die teuren Immobilienpreise in Frankfurt und die Veränderungsprozesse Offenbachs ließen die fünftgrößte Stadt Hessens immer attraktiver werden.
  • Wer in Frankfurt am Main arbeitet, den zieht es inzwischen häufig nach Offenbach am Main aufgrund der vergleichsweise günstigen Immobilienpreise bei vergleichbarer Lebensqualität. Nur knapp zehn Kilometer beträgt die Entfernung zwischen beiden Städten. Mit der S-Bahn lässt sich diese Distanz in knapp 20 Minuten bewältigen. Der zunehmende Anteil an Pendlern in Offenbach ließ auch das einstige Imageproblem der Stadt verschwinden. Sie hatte einst aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit und des immensen Ausländeranteils einen schlechten Ruf. Heute gehört dieses Bild der Vergangenheit an.
  • Die deutlich niedrigeren Quadratmeterpreise Offenbachs im Vergleich zu Frankfurt am Main sorgten für ein anhaltendes Bevölkerungswachstum, welches das Interesse von vor allem nationalen Investoren weckte. Dies wiederum führte dazu, dass viele Quartiere sich in einem Aufwertungsprozess befinden. Kontinuierlich steigen die Mieten sowie Kaufpreise für die Objekte und bescheren so gute Renditen. Obgleich die Nähe zu Deutschlands Bankenmetropole der entscheidende Investmentfaktor ist, hat Offenbach am Main noch mehr Pullfaktoren zu bieten. Es ist eine geschichtsträchtige Stadt mit einer gut ausgestatteten Infrastruktur.
  • Offenbach am Main war einst eine hugenottisch geprägte Industriestadt, die vor allem für ihre Lederwaren berühmt gewesen ist. Museen und die internationale Lederwarenmesse weisen noch immer darauf hin. Mit den Jahren hat sich die Stadt zu einem Dienstleistungszentrum entwickelt. Insbesondere die Kreativwirtschaft ist von Bedeutung, die entscheidende Impulse durch die Nähe zur Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main erhält. Weitere wichtige Wirtschaftszweige sind der Handel, die Kommunikationsbranche und Logistik. Ein breites Angebot an Schulen und Weiterbildungseinrichtungen, Sportvereine und Einzelhändler tragen ebenfalls zur Attraktivität der Stadt bei. Im Umland liegen malerische Naherholungsziele wie der Taunus, der Odenwald oder das Rheingau.

Banner Exporo

Mikrostandort

Obertshausen: Wachsende Pendlerstadt im Einzugsgebiet von Frankfurt

  • Obertshausen ist eine Stadt mit rund 25.000 Einwohnern südöstlich von Frankfurt am Main und Offenbach am Main. Mit ihren Zeitzeugnissen aus dem Mittelalter, dem malerischen Umland und den pittoresken Kirchenbauten versprüht sie einen gemütlichen Charme. Seit 2012 wächst ihre Bevölkerungszahl erneut kontinuierlich an, wofür es gute Gründe gibt: Obertshausen begeistert vor allem Pendler durch die Nähe zu Frankfurt am Main und Offenbach, moderate Kauf- und Mietpreise für Wohnimmobilien und eine auf allen entscheidenden Ebenen vorhandene gute Infrastruktur.
  • Obertshausen liegt nur acht Kilometer von Offenbach entfernt. Bis nach Frankfurt am Main sind es etwa 30 Kilometer. Diese kurzen Distanzen legen Pendler in weniger als einer halben Stunde mit dem Pkw über die B448 bzw. über die B3 und A8 zurück. Alternativ dazu existiert eine S-Bahn-Verbindung, die ebenfalls in maximal 30 Minuten die Fahrgäste in die Bankenmetropole und in rund zehn Minuten nach Offenbach am Main bringt. Vom Immobilienprojekt in der Brühlstraße 11 in Obertshausen sind es nur 100 Meter bis zur S-Bahn-Station Obertshausen, von der es direkte Verbindungen mit der S-Bahn nach Frankfurt am Main und Offenbach am Main gibt. Doch auch in Obertshausen selbst sind mit der Karl Mayer Textilmaschinenfabrik, Picard Lederwaren und einer Niederlassung der Magna International renommierte Arbeitgeber angesiedelt.
  • Um zur Schule zu gelangen, müssen Kinder nicht nach Frankfurt und Offenbach aufbrechen. Obertshausen besitzt Grundschulen und weiterführende Schulen. Auch Kindergärten sind vorhanden. Teil der guten Infrastruktur sind außerdem die Filialen von großen Supermarktketten wie Lidl, Hit und Rewe. Bäckereien, Arztpraxen und Restaurants komplettieren das Profil.
  • Möglichkeiten, die Freizeit in Obertshausen und Umgebung aktiv zu verbringen, gibt es viele. In den 124 Vereinen findet sich für jeden eine Freizeitbetätigung. Einen weiteren Anziehungsfaktor stellt das Umland Obertshausens dar. Der See am Goldberg sowie die unweit erreichbaren, weitläufigen Naturlandschaften des Odenwalds und des Spessarts sind fürs Wandern und Radfahren ideal.
Mehr Informationen auf Exporo
Von | 2017-04-25T09:26:38+00:00 25. April 2017|Investmentchancen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar